Schülerfirmen

Schülerfirmen bieten die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln, sich gemeinsam mit anderen auszuprobieren und Herausforderungen zu stellen um so ein möglichst gutes Produkt herzustellen. Das kann so ziemlich alles sein – von Computerkursen über eine Schülerzeitung oder selbst gebaute Vogelhäuser bis hin zu leckeren Smoothies.

Unter dem rechtlichen Dach der Schule wird geplant, entworfen und produziert. Nebenbei erfährt man so eine Menge über wirtschaftliche Vorgänge sowie Zusammenhänge und lernt darüber hinaus, eigenverantwortlich zu handeln.

Ihren Anfang findet eine jede Schülerfirma in einer Geschäftsidee. Diese sollte nicht in Konkurrenz zu schon vorhandenen Angeboten in der Schule oder der Region stehen, viel ratsamer ist es dabei, Kooperationen zu Betrieben und Firmen vor Ort aufzubauen.  Ist eine gute Idee gefunden, gilt es, sich die Unterstützung der Schule und einer Lehrkraft zu sichern, die bei dem Projekt unterstützend zur Seite steht. Die Hauptverantwortung liegt jedoch immer noch bei den Schülerinnen und Schülern. Sie entscheiden sich für eine Unternehmensform (z.B. AG oder GmbH), führen Buch über ihre Einkünfte und Ausgaben, entscheiden über Preise, treffen sich regelmäßig zum Austausch und gemeinsamen Arbeiten oder nehmen an Fortbildungen teil. Alle sollten sich nach ihren Stärken und Interessen einbringen.

Im Saalekreis konnte sich bereits einige Schülerfirmen etablieren. So gibt es an der Sekundarschule „Quer-Bunt“ in Querfurt die Schülerfirma Quer-Food-Company, die sich um die Pausenversorgung während der Frühstückspause kümmert oder Quer-Statt, eine Schülerfirma die mit Naturmaterialien arbeitet und so beispielsweise Insektenhotels oder Deko-Artikel herstellt. An der „Regenbogenschule“ in Landsberg konnte sich ReboLA etablieren, die ein breites Angebot von Catering über kreative Arbeiten bis zu hauswirtschaftlichen Leistungen haben.

Wenn auch du jetzt Lust bekommen hast, dich einzubringen, auszuprobieren und eigene Ideen umzusetzen, kannst du dich auf der Seite der Gründerkids über Schülerfirmen sowie deine Möglichkeiten zur Neugründung einer Firma informieren. Außerdem steht dir Fachpersonal gerne mit Rat und Tat zur Seite, um dich gewinnbringend auf dem Weg zu deiner eigenen Schülerfirma zu unterstützen.